Shopping Basket
Your Basket is Empty
Quantity:
Subtotal
Taxes
Delivery
Total
There was an error with PayPalClick here to try again
CelebrateThank you for your business!You should receive an order confirmation from Paypal shortly.Exit Shopping Basket

  Freie Trauungen

        und noch mehr....

Blog

Ansprachen der Eltern

Posted on 2 March, 2016 at 6:20
Hallo, Ihr Lieben,

da bin ich wieder.
Es waren schon tolle Gepräche in diesem Jahr und ich freue mich schon sooo sehr auf die neuen Brautpaare.

Heute habe ich einmal an die Eltern der Brautpaare gedacht.

Es sind immer rührende Momente, wenn die Eltern oder andere Angehörige bei Eurer Feier selbst noch eigene Worte sagen.
Oft jedoch höre ich, wann macht man das eigentlich und was soll man da sagen?

Die Ansprachen der Eltern können während des Essens erfolgen.
Dazu sprechen beide Elternteile ab, wer etwas sagt und wann genau.
Zwischen den Mahlzeiten entsteht immer eine kleine Pause, bis der nächste Gang serviert wird. Diese Pausen sind ideal für die Ansprachen der Eltern.
Nach der Vorspeise erhebt sich z.B. der Vater der Braut und spricht seine Worte, der Vater des Bräutigams sollte es dann nach der Hauptmahlzeit tun oder umgekehrt. Möchten die Mütter ebenfalls etwas sagen - sofern sie es denn unter Tränen können :-), schließen sie sich dem Partner einfach an.
Nun denkt Ihr sicher, wieso unter Tränen?

Ja, Ihr Lieben, das ist meine eigene Erfahrung. Ich habe auf der Hochzeit meiner Mädchen nur den ersten Satz ordentlich herausbekommen und dann kam der "Sturzbach". Die Hochzeit der eigenen Kinder ist eben noch wieder etwas anderes, ganz Besonderes und als Mutter erinnert man sich an die Zeiten, wo sie klein waren und wie man sie begleitet hat.
Da bleiben auch bei einer professionellen Rednerin die Augen nicht trocken!
Es wäre ja auch wirklich traurig, wenn es nicht so wäre oder?
Wenn ich schon bei vielen meiner Brautpaare sehr oft eine "Gänsehaut" bekomme, weil ich diese Augenblicke der Zeremonie so liebe, dann ja erst recht bei meinen eigenen Kindern. Ja, meine jüngste Tochte hatte auch eine Freie Trauung durch mich am Abend, als alle Gäste da waren. Es war so schön !
Als meine Älteteste geheiratet hat, gab es das leider noch nicht, aber das holt sie noch nach, denn in 2 Jahren feiern wir ihre Silberhochzeit und dann wird das Eheversprechen erneuert.

Es müssen bei einer Ansprache nicht wirklich viele Seiten sein, wenige Zeilen reichen schon aus. Als Eltern drückt man seine Freude über diesen Tag aus, daß man sich gerne an die Zeiten erinnert, als sie noch klein waren und erzählt vielleicht einen kleinen Streich, der noch heute zum Schmunzeln anregt.
Habt Ihr viele Gäste zu dem Zeitpunkt, laßt Euch vom DJ oder der Band ein Mikrofon geben, denn die Ansprache der Eltern möchten auch alle Gäste gut verstehen.

Die Eltern sollten allerdings auf keinen Fall vergessen, den Partner ihres Kindes in der Familie herzlich willkommen zu heißen. Das ist eine wunderbare Geste und eine Wertschätzung des neuen Familienmitgliedes und darüber freut sich jedes Brautpaar.

Egal, wie groß und liebevoll das materielle Geschenk sein mag - die Worte, die von Herzen kommen, besonders aus dem Herzen der Eltern, wiegen an diesem Tag viel mehr.

Auch bei einem Sektempfang kann es schon kurze Ansprachen geben - von den Trauzeugen, den Geschwistern oder von Gästen, die einem besonders nahestehen.


Categories: Rund um die Freie Trauung

0